Ballerspiele - Potenzial zur Gewalt?

Ich weis nicht genau wann das alles angefangen hat, aber auf einmal hieß es: "Gewaltspiele wären an allem schuld". Es gab einen Amoklauf und schon behaupteten Politiker Computerspiele vorallem Spiele wie CS, Call of Duty und wie sie alle heißen wären schlecht für Jugendliche, denn sie würden nur Gewalt verherrlichen und beschönigen. Doch was bringt sie dazu, solche Behauptungen aufzustellen?

Ich habe mir vor 2 Tagen die P.M. gekauft weil ich das Titelthema super fand: "Die Zukunft der Intelligenz" und als Hintergrund sieht man ein Gehirn an dem ein Controller angeschlossen ist und dahinter ist noch ein Magier als Wasserbild dargestellt. Da bin ich natürlich neugierig geworden. Heute habe ich mir nun auch schließlich den Artikel durchgelesen und ich dachte man muss darüber einfach mal kurz bloggn.

 Ein Zitat möchte ich gleich hier anbringen weil ich es super fand: "Es geht nicht darum, woran jemand denkt, der am Bildschirm zockt. Es geht vielmehr darum, wie er denkt. (Steven Johnson, Us-Autor)"

Dieser Ansatz ist sehr interessant, denn ich denke auch, dass man sich viel denken kann ährrend des spielens, aber das bedeutet nicht dass man auch so im wirklichen Leben handelt. Ebenfalls wird in diesem Text erwähnt, dass ein Computerspieler normalerweise zwischen Realität und Fiktion unterscheiden kann. 

Des weiteren stand in dem Artikel, dass versucht wurde Wow auf 18 hinaufzusetzten und in Bayern wurde versucht das Spiel komplett zu verbieten. Erstens was ist an WoW so schimm und zweitens die Wirtschaft braucht doch solche Spielen und drittens denke ich hätten die Politiker sich nur noch mehr Feinde gemacht, denn nennt mir mal eine Person die nicht irgendein Onlinegame spielt. Ich bin zwar kein WoW zocker aber was wäre danach gekommen? Am Ende verbieten sie alle Spiele und es bleibt nur noch sowas wie Schach etc.

Doch haben nun auch einige Forscher herausgefunden, dass Spiele wie WoW auch gut sind, denn man lernt Multitaskingfähig zu werden, denn man muss viele Dinge gleichzeitig machen. Auch Kommunikation wird dadurch geschult bzw die Interaktion zwischen Menschen.

Als letztes möchte ich euch noch ein letztes Zitat aus dem Artikel geben, der vieleicht auch ein wenig zum Denken anregt: "Gute Games vermitteln den Spielern das Gefühl, Akteure zu sein, auf deren Entscheidung es ankommt. Im wahren Leben ist das nicht immer so."

 Mit diesen Worten soll es nun erstmal gewesen sein. Ich hoffe der Beitrag ist einigermaßen zu verstehen. Ich sitze nur leider gerade vorm Fernseh und naja kann sein dass ein paar Fehler drin sind

1 Kommentar 11.7.09 21:15, kommentieren

Pünktlichkeit und ihre Tücken

Ach ja der Deutsche liebt die Pünktlichkeit,das ist wissenschaftlich bewiesen, aber meistens kommt es doch anders als geplant.

Siehe gestern Schulausflug. Es hieß alle sollen pünktlich um 8:15 Uhr am Grünen Tor vor der Schule sein. Ja wer war da? und wer war nciht da? Natürlich, alle Schüler waren pünktlich und unseren lieben Lehrer kamen bis zum 15 oder 20 Minuten zu spät. Aber wenn man mal einen Tag 1 Minute zu spät zum Unterricht kommt gibts ärger... solche gemeinen Lehrer. Und dann noch jedes Mal wenn wir Pause gemacht haben bzw nach dem Museums besuch: wer war immer zu spät am Bus? Natürlich wieder die Lehrer. Also wirklich wo bleibt denn da die Vorbildfunktion. Jetzt sind Schüler schon pünktlicher als Lehrer

Genauso wer kennt das nicht: Die Busse und Züge kommen wann sie wollen. Wozu gibt es eigentlich einen Fahrplan? Also ich stell mir die Frage fast täglich. Manchmal kommt der Bus 2 Minuten zu früh, manhcmal kommt er zu spät. Und manchmal auch gar nicht. Also warum überhaupt einen Fahrplan rausbringen, wenn doch die öffentlichen Verkehrsmittel eh kommen wann sie wollen?

Am besten is es ja eh wenn der Zug mal pünktlich kommt, man selbst aba genau dann kommt wenn die Türen zu gehen und man noch zum Schaffner geht zum reinspringen, der dann lässig ddasteht und einem sagt:"Fahren sie mit dem nächsten Zug!" Hallo? In der Zeit wo er das sagt hätt ich schon zweimal einsteigen können und dann auch noch draußen in der kälte für 30 Minuten (falls keine Verspätung vorliegt) auf den nächsten Zug warten.

Naja aba was solls. Sollte man lieber nach Italien oder so gehen, da kann man kommen wann man will und es is trotzdem alles in Ordnung

 

Grüßle und viel Spaß beim fahren mit öffentlichen Verkehrsmittel. Ist doch immer wieder ein Spaß. Und liebe Lehrer versucht doch auch mal pünktlich zu sein wenn es um Schulausflüge geht

2 Kommentare 12.2.09 19:24, kommentieren

Wenn es nach mir ginge...

... dann müsste der Tag mindestens doppelt so lang sein.

Kennt ihr das auch, ihr nehmt euch was vor und ehe ihr euch evrseht ist es schon wieder 23 oder 24 Uhr und ihr habt nur die hälfte von dem geschafft was ihr schaffen wolltet? Also mir geht das ständig so. Ich nehm mir jeden Tag vor meine Wohnung sauber zu machen, etwas in meinen blog zu schreiben und zu lernen und am besten noch viel mehr.... aber irgendwie schaff ich meist fast nix davon

 Aber nun hatte ich heute Gott sei Dank (auch wenn es meiner meinung nach nicht dank Gott so ist) schon um 10:30 Uhr Schulschluss. Also vielleicht schaffe ich heute mal alles was ich mir vorgenommen habe. Zumindest hab ich es schonmal geschafft mich wieder um meinen Weblog zu kümmern.

Nun gut. Heute habe ich etwas tolles in meinem Kalender gelsen. Eine Weisheit die ich auch im Kopf behalten werde: Zitat von Falco:

Man soll das Leben nicht mit Tagen füllen, sondern die Tage mit Leben.

Also ich find das doch mal erwähnenswert

 

Und zum Schluss noch was an mein Löwenblümchen:

Ich hoffe dir hat mein neuer Beitrag gefallen und immer Kopf hoch!

2 Kommentare 27.1.09 12:13, kommentieren

Ferien, Silvester und ähnliches...

Tja, ich weis ich bin so unzuverlässig... Auch schon wieder ewig her, dass ich geschrieben hab aba immer viel zu viel zu tun

Naja okay, zuerstmal zu Silvester:

Silvester ist ja eigentlich was tolles. Zwar irgendwie komisch, aber lustig. Lasst und Geister und böse Omen vertreiben, indem wir uns besaufen und die Nacht durchsaufen und um Mitternacht Lärm machen. Mein Silvester war allerdings net so toll. War grad mal bis 1 Uhr wach, weil mit Eltern in Italien feiern is net sooooo interessant. Oder nicht?

Naja und ansonsten gibts net viel zu den Ferien. Ich hab eigentlich auch net viel gemacht. Ich war über Silvester mit meinen Eltern weg (Gott sei dank zum letzten mal ) Die restlichen Ferien und eigentlich die erste Schulewoche hab ich mich jeden Tag mit meinen Schatz getroffen. Also naja ob ich Schatz sagen kann weis ich nicht. Er ist in ner Beziehungspause, aber er will seine "Ex" nimmer haben sondern eigentlich mich, aber die Pause geht halt noch bis zum 28.01.09 Naja mal sehen ich hoffe die Zeit geht ganz schnell vorbei.

 Ansonsten gibts net viel zu diesem Thema zu sagen.

Hoffe ebi euch war Silvester besser und hoffe eure Ferien waren auch so gut.

Bis zum nächsten Beitrag!!

1 Kommentar 13.1.09 16:37, kommentieren

Fröhliche Weihnachten!

Zurstmal an alle FROHE WEIHNACHTEN!!

Sau cool ich schau grad nebenbei Fernseh und nun kommt Shrek als Weihnachtsspecial. Der Anfang is schonmal sau funny. Ich denk der Film wird bestimmt lustig^^

Und wie ist es so bei euch? Also bei mir läuft Weihnachten so ab:

24.12: Großeltern kommen zu uns. Gegen 17 Uhr Bescherung. Danach Abendessen und um 21:15 wird "Drei Haselnüsse für Aschenbrödl" angeschaut.

25.12: Zu meinen Großeltern zum Gansessen.

26.12: Normalerweise  Großeltern zu uns zum Ente essen (dieses Jahr allerdings kommen Freunde)

27.12: Back to normal (bzw. Geschenke ausprobieren und ewig damit rumspielen z.B. mein neues Laptop benutzen^^)

30.12: Geburtstag meiner Mutter (da wird schonmal durchgefeiert)

31.12: Silvester, früh alle voll down wegen Geb-feier meiner Mutter, und dann abends alle voll am abfeiern.

Ja so läuft das jedes Jahr ab. Ich wünschte eigentlich ich könnte grad die Zeit mit meinem Freund verbringen aber naja was solls. Gott (auch wenns ihn meiner Meinung nach nciht gibt) sei Dank (leider fäll mir kein anderer Spruch ein... wenn ihr einen wisst sagts mir.) seh ich mein sweetheart in 4 Tagen!

So nun schau ich mal noch a weng weiter fernseh, weil es ängt nun "Titanic" an.

In diesem Sinne:

Grüßle und noch schöne Feiertage!!

2 Kommentare 24.12.08 19:45, kommentieren

Studieren oder was?

Mein neuestes Thema... Was studieren? Oder überhaput studieren?

Ich weis eigentlich schon was ich machen will. Ich will in die Forschung und Menschen helfen. Eigentlich hatte ich mir so gedacht, okay ja NC (Numerus Klausus, für Leute die nicht wissen was das ist) auf jeden Fall, aber 2,0 das ist zu schaffen... NEIN! Vor einer Woche platze dann der Traum vom NC 2,0; Mir wurde gesagt, dass ich microbiologische Medizin studieren sollte und da ist doch glatt ein NC von 1,3 drauf WOW das ist heftig. Hätt ich wirklich nicht gedacht.

Vorallem mit den Noten die ich grad bekomm nicht machbar, aber es ist ja noch nichts entschieden. Hab ja noch 1,5 Jahre zeit um die Noten dementsprechend zu verbesser. Auf jeden Fall ein Ziel, das man im Auge behalten sollte.

Aber ich bin ja schonmal froh zu wissen was ich will, weil das macht natürlich einiges einfacher. Nun bleibt nur noch die Frage: Und wie komm ich nach Amerika?

Eigentlich wollt ich nach der Schule nach Amerika ziehen, aber nun wird das wohl so aussehen: Abi '10, dann 3 Jahre studieren in Deutschland um Batchelor zu bekommen und dann die letzten 2 Jahre bis Master in Amerika studieren. Ich hoffe, dass das alles so klappt und das mein Freund mich unterstützen wird

 

Also und zum Schluss meine Weisheit fürs Abi:

IMMER POSITIV DENKEN!

1 Kommentar 10.12.08 16:56, kommentieren

Wintereinbruch?!

Tja ja, nun hieß es schon zum zweiten Mal: "Wintereinbruch in Deutschland!" Und dann werden Bilder gezeigt von Städten und Straßen die mit Schnee bedeckt sind - WIE JETZT?! Ich bin ja der Meinung die Bilder sind voll gefaked...

Und dann haben die ein Satelitenbild gezeigt auf dem man sieht wo diese Schneefront entlang ging... Naja klassisch überall nur nich Bayern bzw. Nürnberg und Umgebung... Naja vielleicht bekommen wir hier auch noch Schnee zumidest würd ich mich mal über weiße Weihnachten freuen.

Aber dafür ist es sau kalt bei uns genauso wie überall... Also frieren ohne Schnee

Dieses Wochenende geht es allerdings nach Dresden vielleicht schneit es ja dort

Bis bald wenn es wieder was interessantes oder lustiges zu erzählen gibt

2 Kommentare 4.12.08 20:38, kommentieren